Nathanae

"Why do you go away?
So that you can come back. So that you can see the place you came from with new eyes and extra colors. And the people there see you differently, too.
Coming back to where you started is not the same as never leaving."
Terry Pratchett

Eintrag von gestern Abend

Tag 1....
Und kein Internet. Dasheir ist offline getippt und wird später nachgepostet, aber dazu später.

Flug lief gut, Rainer hat mich zum Flughafen gebracht, war also alles kein Problem. Landunfg war bisschen holprig weils über Dublin windig war... und ehrlich: ich fands schon krass dass der Pilot den Flughafen in der Suppe überhaupt gefunden hat denn: es regnete in Dublin.
Diese Art Regen die einem klar macht, dass das jetzt 2 Wochen nonstopp so weiterregnen kann ohne dass die Wolken müde werden.
Aber ich hatte glück... Als ich aus dem Flughafen kam stand da schon der Shuttlebus zur UCD... und fuhr auch sofort ab.
Vom Eingang der Uni (ein riesen Gelände) hat uns jemand gezeigt, wo wir zum Student Center kamen um die Studentcard abzuholen... die ich für den Wohnheim check in brauchte...
Hab mir dann noch gleich eine Travelcard machen lassen, mit der ich dann bei Bus und Bahn studentennachlass kriege (da reicht der Studentenausweiß nicht... ist also mehr wie eine Bahncard oder so)
Naja, Wohnheimzimmer ist wie zu erwarten war, klein. Aber es hat eine Fensterbank auf der man sitzen kann (sobald man ein Handtuch rein klemmt (es zieht!) der Aufenthaltsraum/Küche ist sehr groß für 3 Leute und partytauglich.
Von meinen Mitbewohnern hab ich nur einen kurz gesehen, wollte dann aber los um mich beim international office zu melden... aaaber das hette schon zu.
Hab dann lange überlegt ob ich nicht doch zuhause bleiben soll, aber kein Internet... naja, bin dann jedenfalls zum Programmpunkt „Filmvorführung“ gegangen.
Das war gut, denn sie hat „in Bruges“ (auf deutsch: „Brügge sehn... und sterben?“) gezeigt... den ich mir vermutlich auch allein angeschaut hätte heute abend... weil der toll ist! ^^ aber ich weiß nicht, ob das alle so gesehen haben. Ist halt sehr schwer zu verstehen und grad viele der witze sind genuschelt.
Was nervt: im Wohnheim gibt es zwar ein unverschlüsseltes W-Lan Netz in das ich auch eingeloggt bin... und das auch als stabil und funktionierend angezeigt wird... aber irgendwie keine Internetseiten oder mails läd! Muss ich morgen mal ins IT-Center und die mal fragen, ob sie sichs anschaun.
Naja, jetzt sitze ich hier und werd gleich mal bisschen in dem Buch lesen, dass ich mir vorhin gekauft hab („Tom's Midnight Garden“)... die Verkäuferin hat davon geschwärmt... und so ganz ohne Bücher ist auch blöd. (der Gedichtband, den ich mitgenommen hab zählt da nicht weil das, wie der Titel es schon sagt, es eher eine Hausapotheke ist)
Morgen dann um 10 zum Shoppen.
Good Night.
7.9.10 18:42
 
Letzte Einträge: just a short notice, Belfast and Ninjutsu Seminar, SNOW!!, Odyssee, Procrastination, Things that are different:
Gratis bloggen bei
myblog.de